Ev.-luth. Militärkirchengemeinde St. Stephanus - Munster
Sommerkonzert der Blautöne erfreute die Hörer Samstag, den 23. Juni fand um 17.00 Uhr das jährliche Sommerkonzert der Blautöne in der St. Stephanus-Militärkirche Munster statt.  Das Konzert begann mit einem fröhlichen Renaissancetanz mit Flöten und verschiedensten Rhythmusinstrumenten. Dann gingen die Blautöne neue Wege: Die Blautönchen, der Nachwuchs der Blautöne, hatten ihren ersten Auftritt, den sie mit viel Eifer und Engagement absolvierten. Amely Giere sowie Malte und Jaren Stephan hatten mit Annebärbel Döring die musikalische Weltreise einer Schnecke, Text von Roland Müller, Arr. J. Bornmann, vorbereitet, dabei wurden sie durch einige der „großen“ Blautöne unterstützt. Peter Döring las zwischen den z.T. bekannten Liedern gereimte Texte, die die Reise der Schnecke humorvoll beschrieben. Die gelungene Aufführung der kleinen Nachwuchskünstler wurde mit viel Applaus bedacht. anschließend erklang die wunderschöne Symphonie Nr. 1 des kaum bekannten, englischen Komponisten William Boyce (1711-1779). Im Teil mit den geistlichen Liedern zeigten die Blautöne ihre vielseitige Begabung. So wurden bei zwei Liedern nicht nur die Instrumente, sondern zwischendurch auch die eigene Stimme zum Klingen gebracht. Es erfreute und erstaunte das Publikum mit welch klarem und kräftigen Gesang, obwohl nur wenige Stimmen, der Liedtext dabei zu Gehör kam. Hauptteil des Konzerts war diesmal die Unterhaltungsmusik. Die Blautöne spielten einen bunten Reigen bekannter Filmmusiken, u.a. die Winnetoumelodie, den Entertainer aus „Der Clou“ und regelrecht zum Träumen lud die Melodie „My heart will go on“ aus „Titanic“ ein. Diese Songs, in stimmungsvolle Arrangements gesetzt und von den Blautönen mitreißend vorgetragen, war für viele der 70 Zuhörer der Höhepunkt, auf den sie sich schon im Vorfeld gefreut hatten, wie auch die Kirchenvorsteherin Sabine Holtfester bei ihren begrüßungsworten verriet. Sie dankten es den Künstlern mit kräftigem Applaus und mit dem Wunsch nach Zugabe.