Wer gehört zu Stephanus WER GEHÖRT ZUR EV.-LUTH. MILITÄRKIRCHENGEMEINDE ST. STEPHANUS zu MUNSTER ? Anders   als   die   3   evangelischen   Schwestergemeinden   in   Munster   ist   St.   Stephanus   eine   so   genannte   Personalgemeinde:   Die   Zugehörigkeit   zu   unserer   Gemeinde   richtet sich   nach   einem   festgelegten   Personenkreis.   Im   Unterschied   dazu   umfassen   die   anderen   Gemeinden   als   Ortsgemeinden   die   in   einem   jeweils   örtlich   begrenzten   Bezirk wohnenden Kirchenglieder. Anders ausgedrückt: die Gemeindezugehörigkeit wird bei den einen durch den Wohnsitz, bei St. Stephanus aber durch die Berufsgruppe „Bundeswehr“ bestimmt. Grundsätzlich   sind   daher   alle   evangelischen   Mitarbeiter   der   Bundeswehr   in   Munster,   deren   Familienangehörigen   und   bestimmte   andere,   unabhängig   davon,   wo   sie   in Munster wohnen, Gemeindeglieder von St. Stephanus. Einzelheiten    ergeben    sich    aus    dem    Vertrag    der    Bundesrepublik    Deutschland    mit    der    Evangelischen    Kirche    in    Deutschland    zur    Regelung    der    evangelischen Militärseelsorge   vom   22.   Februar   1957   in   Verbindung   mit   einer   Vereinbarung   vom   Mai   /   Juni   2004   zwischen   der   ev.-luth.   Landeskirche   Hannover   und   dem   ev. Kirchenamt für die Bundeswehr. Dort ist festgelegt, dass als Gemeindeglieder zur „Evangelisch – lutherischen Militärkirchengemeinde St. Stephanus in Munster“ folgende Personen gehören: die Berufssoldaten / innen, die Soldaten / innen auf Zeit, die Wehrpflichtigen während des Grundwehrdienstes, im Verteidigungsfall auch die auf unbestimmte Zeit einberufenen Soldaten / innen, die in der Bundeswehr tätigen zivilen Mitarbeiter / innen, die der Truppe im Verteidigungsfall zu folgen haben, die   Ehepartner   und   die   unter   elterlicher   Gewalt   stehenden   Kinder   der   in   Nummer   1,2   und   5   genannten   Personen,   sofern   sie   deren   Hausstand   am   Standort angehören, die    früher    zu    diesem    Kreis    gehört    haben,    sich    jetzt    aber    im    Ruhestand    befinden,    wenn    sie    einen    entsprechenden    Antrag    auf    Umpfarrung    in    die Militärkirchengemeinde stellen. Gleiches   gilt   für   die   beruflichen   und   ehrenamtlichen   Mitarbeiter   /   innen   der   Gemeinde   und   deren Angehörige   sowie   die   Personen,   die   in   Munster   in   Gebäuden der Militärkirchengemeinde wohnen. Das ist soweit zweifelsfrei! Aber St. Stephanus überblickt nicht, wer eigentlich zu unserer Gemeinde gehört: Denn   die   einen   wissen   gar   nicht,   dass   sie   nach   o.a.   Festlegung   eigentlich   zu   uns   gehören,   sich   bei   uns,   also   ihrer   Militärkirchengemeinde   St.   Stephanus   anmelden müssten, aber bei Zuzug automatisch einer Ortskirchengemeinde zugeordnet worden, weil Sie regional in deren Einzugsbereich gezogen sind. Bei anderen ist unklar, wer sich zwar zu St. Stephanus zugehörig fühlt und glaubt, er sei dort geführt, aber davon weiß im Pfarramt offiziell niemand etwas. Falls Sie sich St. Stephanus verbunden oder sich sogar nirgendwo zugehörig fühlen und eine der obigen Voraussetzungen zutrifft, dann sprechen Sie uns an! Helfen   Sie   sich   und   uns,   sprechen   Sie   mit   Bekannten   darüber,   melden   Sie   sich   im   Zweifelsfall   im   Gemeindebüro,   bei   einem   Pfarrer   oder   einem   der   Kirchenvorsteher und informieren Sie frisch Zugezogene über diesen Sachverhalt!
Ev.-luth. Militärkirchengemeinde St. Stephanus - Munster